Produktion von Herden und Backöfen bei Miele besichtigt

|   Topthemen

Das Miele-Werk in Oelde war Ziel der Lippstädter Unternehmerinnen (LUNA). In diesem - weltweit einzigen - Produktionsstandort von Herden und Backöfen der Firma Miele gibt es die Möglichkeit, den kompletten Produktionsablauf zu besichtigen.

Der Standort Oelde-Lette wurde 1987 von Miele übernommen und seither ausgebaut. Hier werden neben den klassischen Herden und Backöfen für den deutschen Markt auch Kompaktbacköfen, Dialoggarer (Kochen mit elektromagnetischen Wellen) und 30 Zoll-Geräte produziert. Letztere sind für den nordamerikanischen Markt. Aber auch die komplette EU und die arabischen Länder sind wichtige Abnehmer für die Geräte made in Oelde.
Im Geschäftsjahr 2017/18 betrug die Stückzahl 365 000 Geräte! Diese wurden von ca. 650 Beschäftigten, wovon über 30 Azubis duale Studierende oder Praktikanten sind, gefertigt.

Diese Informationen und Antworten auf weitere zahlreiche Fragen der Unternehmerinnen, die sich im sehr beeindruckenden Rundgang ergaben, beantwortete Herr Guido Glatzel, ein Mitarbeiter des Bereiches Qualitätsmanagement.

"LUNA" steht für "Lippstädter Unternehmerinnen aktiv" und ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Lippstadt an alle in Lippstadt selbständig tätigen Frauen. Interessierte sind jederzeit eingeladen, sich bei Josie Olk (02941-270108) zu melden. Sie organisiert das Angebot.

Zurück
Besichtigung des Miele-Werkes in Oelde