Einblick in die Produktionsabläufe der Warsteiner Brauerei

|   Wirtschaft

Ulrich Brendel, technischer Direktor des Unternehmens, Hans-Josef Bornemann, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Sinje Vogelsang, Leiterin Unternehmenskommunikation, luden 38 Lippstädter Unternehmerinnen zu einem ausführlichen Blick in die Produktionsprozesse der Warsteiner Brauerei ein.

Anschließend begrüßte Catharina Cramer, Inhaberin der Brauerei in 9. Generation, die Lippstädterinnen im Gästehaus.

Der Firmenbesuch der Lippstädter Unternehmerinnen des LUNA-Netzwerkes, welches die Wirtschaftsförderung Lippstadt koordiniert, begann mit der Präsentation eines aufwendigen Firmenvideos im Besucherzentrum „Warsteiner Welt“. In einer Mischung aus historischen und aktuellen Darstellungen wurde ein Überblick über die Anfänge der Braukunst bis zu den technisch perfektionierten heutigen Produktionsprozessen gegeben.

In der anschließenden Führung durch das Produktionsgelände gab es zunächst noch einige theoretische Informationen zum Brauprozess, bevor dann die kompletten Anlagen inklusive der Forschungs- und Entwicklungsabteilung besichtigt wurden. Die Sortier- und Reinigungsanlagen für Pfandflaschen machten deutlich, wie aufwendig dieser Prozess vor dem Hintergrund der vielen verschiedenen Pfandflaschen, die in Deutschland im Umlauf sind, ist. Sehr informativ war auch der Bereich der Qualitätssicherung, wo beispielsweise Proben der jeweiligen Abfüllungen über ein Jahr lang aufbewahrt und überprüft werden. Die vollautomatisieren Abfüllanlagen können auf die teilweise länderspezifisch sehr unterschiedlichen Flaschengrößen eingestellt werden ebenso wie auf unterschiedliche Fassgrößen und -arten.

1753 ist die erste Zahlung einer Biersteuer durch den Landwirt Antonius Cramer, der somit den Grundstein für die heute fast weltweit aktive Brauerei legte, dokumentiert. In 2018 erwirtschaftete Warsteiner 400 Mio. Euro Umsatz und exportierte seine Produkte in mehr als 50 Länder. Weltweit sind aktuell rund 1 100 Menschen für die Brauerei tätig. In Warstein werden pro Jahr mehr als 2 Millionen Hektoliter unterschiedlicher alkoholischer und nicht-alkoholischer Getränke produziert.

Zurück
Lippstädter Unternhemerinnen (LUNA) zu Gast bei der Warsteiner Brauerei